skip_navigation

Feinfilter AGF-VA-350

  • Sehr einfaches und schnelles Wechseln der Filterelemente ohne Werkzeuge
  • Geringes Totvolumen
  • Variable Wandmontage über einen Montagewinkel
  • Möglichkeit der (autom.) Kondensatableitung durch Anschlussgewinde (NPT 1/4“) in der Filterglocke

Auch, wenn die partikuläre Verschmutzung bereits an der Entnahmestelle durch eine wirksame Partikelfiltration in der Gasentnahmesonde entfernt wurde, bleibt bei langen oder verzweigten Messgasleitungen das Risiko einer Sekundärverschmutzung.

Deshalb werden häufig am Eintritt des Messgases in das Analysensystem und auch vor empfindlichen Komponenten des Systems zusätzliche Filter installiert. Die Filtergehäuse müssen aus korrosionsbeständigen, nicht absorbtiven Materialien bestehen, einfach zu installieren und leicht zu warten sein. Außerdem sollen sie mit unterschiedlichen Filterelementen bestückt werden können. Dieser Partikelfilter mit korrosionsbeständigem Edelstahlgehäuse ist für Hochdruck-Gasanwendungen bis zu 350 bar geeignet.

4135G002 Glasfaser Filterelement, Filterfeinheit 2µm , Bindemittel Epoxidharz, øi=12,7mm, L=57mm, max. 150°C
4135G005 Glasfaser Filterelement, Filterfeinheit 5µm, Bindemittel Epoxidharz, øi=12,7mm, L=57mm, max. 150°C
4135G010 Glasfaser Filterelement, Filterfeinheit 10µm, Bindemittel Epoxidharz, øi=12,7mm, L=57mm, max. 150°C
Dr. Claus-Peter Jellen
Leiter Vertriebsinnendienst & Applikationsmanagement Komponenten (AT)

+49 (0) 2102 / 4989-23

Ulrich König
Inside-Sales-Support (AT)

+49 (0) 2102 / 4989-32

Natalia Murach
Vertriebsinnendienst & Applikationsmanager (AT)

+49 (0) 2102 / 4989-121