skip_navigation

Koaleszenzfilter K-AGF-VA-23

  • Bühler-Unique-Schnellverschluss
  • Sehr einfaches und schnelles Wechseln der Filterelemente ohne Werkzeuge
  • Geringes Totvolumen
  • Variable Wandmontage über einen Distanzblock
  • Kondensatableitung durch Anschlussgewinde (G3/8) in der Filterglocke
  • Bypassanschluss im Filterkopf (G1/4)

Die Gasanalytik ist ein sehr vielschichtiges Aufgabengebiet. Das zu analysierende Messgas muss dabei unter sehr unterschiedlichen Bedingungen entnommen und behandelt werden, damit repräsentative und verlässliche Analysenergebnisse erzielt werden können. Eine Störgröße, welche ebenfalls aus dem Messgas entfernt werden muss sind Aerosole.

Diese wässrigen Schwebeteilchen lassen sich gut in speziellen Filtermatrixen durch Koagulation aus dem Gas entfernen. Bei diesem Vorgang lagern sich die winzigen Aerosole durch Kollision an die Fasern der Filtermatrix an und bilden immer größere Tropfen. Bei genügender Größe fließt das so gebildete Kondensat nach unten in die Filtertasse ab und wird ausgeleitet.

Die Type K-AGF-VA-23 nutzt das aus rostfreiem Stahl bestehende Gehäuse der AGF-VA Filterbaureihe und wird mit entsprechenden Einbauten auf die Koagulationsfunktion adaptiert. Die einfache Installation und der Unique-Schnellverschluss sind weitere Vorteile dieser Type.

Dr. Claus-Peter Jellen
Leiter Vertriebsinnendienst & Applikationsmanagement Komponenten (AT)

+49 (0) 2102 / 4989-23

Ulrich König
Inside-Sales-Support (AT)

+49 (0) 2102 / 4989-32

Natalia Murach
Vertriebsinnendienst & Applikationsmanager (AT)

+49 (0) 2102 / 4989-121