skip_navigation

Analysentechnik

Produktion und Anlagensicherheit sind in der chemischen Industrie, der Petrochemie, der Biochemie sowie vielen anderen Industriezweigen von der zeitnahen und exakten Ermittlung der Betriebs- und Prozessparameter abhängig.

Die Gasanalyse ist in einer großen Zahl dieser Applikationen der Schlüssel zur sicheren und effizienten Beherrschung von Prozessabläufen, Umweltschutz und Qualitätssicherung. Davon profitiert die Kontrolle der Rauchgasemission in Kraftwerken oder die Abgasanalyse im Automobilbau ebenso wie die effiziente Steuerung von Luftzerlegern, moderne Lagertechnologien oder die keimfreie Produktion und Verpackung in der Lebensmittelindustrie.

Viele der in diesen Bereichen eingesetzten Analyseverfahren erfordern die Extraktion des Messgases. Dabei werden zwangsläufig auch prozessbedingte Verunreinigungen wie Partikel oder Feuchte mit entnommen. Diese wiederum können die Messergebnisse beeinflussen oder die Messzellen der hochwertigen Analysatoren beschädigen. Das Messgas muss daher vor Eintritt in den Analysator aufbereitet werden. Diese Aufbereitung erfolgt je nach Applikation in verschiedenen Stufen. Sie beginnt an der Entnahmestelle des Messgases und endet mit der Freisetzung oder Rückführung des Gases nach erfolgter Analyse.

Bedingt durch die häufig toxische und/oder korrosive Natur des Messgases verbietet sich die Verwendung handelsüblicher Standard-Komponenten der allgemeinen Mess- und Regeltechnik. Zuverlässige Analysensysteme erfordern spezifisch für diesen Einsatzbereich entwickelte Geräte und Komponenten.

Bühler Technologies gehört seit über 50 Jahren zu den weltweit anerkannten Produzenten (Technologietreibern) für diese anspruchsvollen Ausrüstungen.

Broschüre Analysentechnik

Zum Aufrufen und Durchblättern der Broschüre in Ihrer gewünschten Sprache klicken Sie auf den entsprechenden Link.