skip_navigation

Verschmutzungsanzeiger BCI 24-Dx

  • Kontinuierliche Differenzdruckmessung
  • 2 fest eingestellte Schaltausgänge für 75 % und 100 % Verschmutzungsgrad
  • 4-20 mA Ausgang für Differenzdruck
  • Bei IO-Link Variante 1 x programmierbarer Schaltausgang
  • Mikroprozessor gesteuerter Drucksensor
  • Anschlussflansch kompatibel mit Drittprodukten G1/2 Hydac, G1/2 Stauff, M20x1,5 Filtration Group, M20x1,5 Bosch Rexroth oder G1/2 MP-Filtri

Der BCI 24-Dx überwacht den Differenzdruck in Leitungsfiltern und entspricht im Prinzip einem Mikroprozessor gesteuerten Drucksensor mit 2 Schaltausgängen für Vorwarnung (Filterelement bereits stark erschöpft) und Abschaltung (Filterelement voll). Gleichzeitig wird der aktuelle Differenzdruck über eine 4-20 mA Schnittstelle ausgegeben. Alternativ gibt es den BCI 24-Dx auch in einer preiswerten Version, der ausschließlich mit IO-Link Schnittstelle lieferbar ist.

Die Filtration ist ein wichtiger Baustein des Condition Monitoring in Hydraulik- und Schmieranlagen. Die prädiktive Wartung der Filter ist jedoch nur möglich, wenn die Überwachung der verbleibenden Standzeit der Filterelemente so signalisiert wird, dass deren Wechsel keine ungeplanten Stillstände verursacht. Die Baureihe BCI sichert durch verschiedene elektrische Signale bei gleichzeitiger Unterdrückung viskositätsbedingter Einflüsse, die besonders wirtschaftliche Nutzung der Filterkapazität.

Zum Herunterladen einfach alle gewünschten Dokumente markieren und anschließend oben auf „Meine Downloads" klicken.
Tamara Pingel
Vertriebsinnendienst & Applikationsmanager (FC)

+49 (0)2102 / 4989-124
+49 (0)2102 / 4989-20

Markus Gester
Leiter Vertriebsinnendienst & Applikationsmanagement(FC)

+49 (0) 2102 / 4989-733