Bühler Technologies GmbH

Achema Nachlese

Achema Nachlese

Der Geschäftsbereich Analysentechnik der Bühler Technologies hat die ‚Corona Pause‘ sehr gut überstanden und präsentierte auf der diesjährigen Achema sein aktuelles Programm.

In den drei Themenbereichen Off shore/ Marine, H2/O2 und allgemeine Prozesstechnik H2Komponenten- Programm geordnet nach Funktionsgruppen.

Off shore/ Marine

Besonders große Schiffe nutzen bisher Schweröl als Treibstoff. Mit ihren Abgasen stoßen sie eine große Menge von Luftschadstoffen aus. Da Nichtstun vor diesem Hintergrund keine Option ist, hat man sich international darauf geeinigt, den Schadstoffausstoß mittels geeigneter Maßnahmen zu reduzieren. In einem ersten Schritt verringerte man die Stickoxyde (Nox). Bühler Technologies hat diesen Schritt mit einer großen Anzahl spezifischer Gasanalysensysteme begleitet. In der nächsten Aktion konzentrierte man sich mittels Abgaswäsche auf den Schwefeldioxyd (SO2) und das Kohlendioxyd (CO2). Dafür bietet Bühler Technologies spezifische Komponenten an. Nun hat man sich international auf noch schärfere Schadstoffgrenzwerte geeinigt. Diese zwingen zur Transformation der bisherigen Antriebsysteme hin zu anderen Treibstoffen. Welcher Treibstoff künftig dominieren wird ist noch offen. Sicher ist aber, dass auch die Abgase dieser neuen Antriebe kontinuierlich überwacht werden müssen (z.B. Methanschlupf (CH4) bei LNG- Antrieben), um die Einhaltung der Grenzwerte jederzeit dokumentieren zu können. Als Messeneuheit für diese Anwendungsbereiche zeigte Bühler Technologies den BA 3 MA- einen Zweikomponenten Analysator mit Maritimer Zulassung für S02 und CO2. Damit ist man auch für künftigen Anforderungen auf See gut aufgestellt.

H2/O2

Hier steht zurzeit die Produktion von ‚Grünem Wasserstoff‘ im Vordergrund. Damit der sichere Betrieb der Elektrolyseure gewährleistet werden kann, müssen sowohl die H2 als auch die O2 Seite gasanalytisch überwacht werden. Dafür bietet Bühler Technologies sowohl spezifische Komponenten als auch komplette Überwachungssysteme an. In enger Zusammenarbeit mit den Herstellern der Elektrolyseure als auch der Wasserstoffproduzenten werden diese Produkte zur Basis künftiger Anforderungen in einer sich weiter entwickelnden Wasserstoffwirtschaft.

Prozess- und Umwelttechnik

Auch in diesem weiten Feld der Gasanalytik steigen die Anforderungen. Immer bessere Analyseverfahren machen es möglich, mit immer kleineren Messwerten sowohl Prozesse effizienter zu betreiben, als auch die Belastung der Umwelt zu reduzieren. Für die extraktive Gasanalytik bedeutet dies der gesamte Aufbereitungsstrang muss ‚messneutraler‘ werden. So muss sichergestellt sein, dass die das Analysenergebnis verfälschende Feuchte zwar zuverlässig abgeschieden, das Messgas aber nicht durch Auswascheffekte verfälscht wird. Hierfür zeigte Bühler Technologies entsprechend angepasste bzw. weiterentwickelte Komponenten.

Digitalisierung

Neben diesen applikationsbezogenen Schwerpunkten wagte Bühler Technologies sich mit dem weiterem Schritt der digitalen Produktbegleitung an die Öffentlichkeit.

Seit Mitte Mai werden die Bühler Technologies Messgaspumpen mit einem digitalen Typenschild regulär ausgeliefert. Diese Maßnahme ist besonders für die Betreiber der Pumpen eine große Erleichterung. Sie müssen nun für Unterhalt und Wartung keine umfangreichen Papierdokumente wehr vorhalten. Alle relevanten Geräteinformationen sind am Produkt über einen QR-Code direkt mit einem Handy oder Tablet abrufbar. Den Weg zu diesem Schritt in die Zukunft ging man im Hause Bühler Technologies in enger Zusammenarbeit mit maßgeblichen Anwendern. So konnte man von einem enormen Erfahrungsschatz profitieren und eventuelle Fehlentwicklungen vermeiden. Das digitale Typenschild wird nun sukzessive bei allen Bühler Technologies Produkten eingeführt.

Ausblick

Die zahlreichen Gespräche zeigten einmal mehr, dass die Energiewende und die dadurch bedingten Transformationen sowie die durch den Klimawandel zu erwartenden Anpassungsmaßnahmen weiterhin ohne eine innovative Analytik nicht auskommen werden. Die Atmosphäre oder jeder gasförmige Energieträger sind immer ein Gemisch aus verschiedenen Komponenten. Manche davon sind einzeln nützlich oder gefährlich, je nach Konzentration oder Mischung. Mit dem breiten Komponenten Programm und der Expertise aus einigen Hundert extraktiven Komplettsystemen ist Bühler Technologies gut für diese Zukunft aufgestellt.